Osterurlaub mit zwei Bernern

Wir haben über das Osterwochenende mit Zenzi und Aika einige wunderschöne Tage in Oberbayern verbracht. Übernachtet haben wir in einem Hotel in Baiernrain, ein kleines Dorf in der Nähe von Dietramszell. Von dort aus haben wir die Region bei kleineren und größeren Tagestouren erkundet. Unser erstes Ziel war Peißenberg im Allgäu. Eine befreundete Connemara Pony Züchterin bewirtschaftet dort umgeben von Wiesen und Wäldern einen Milchviehbetrieb. Es lässt sich dort auch prima wandern. Das Wetter war auf den ersten Blick nicht ganz so schön, zum Wandern waren die Temperaturen jedoch ideal. Wir haben uns sehr gefreut Martina und ihre Familie wiederzusehen und hoffen sie bald bei uns begrüßen zu dürfen. 

Ein weiterer für mich sehr wichtiger Punkt stand auf dem Programm dieses Tages: Dietramszell und die Drehorte der ZDF-Serie Forsthaus Falkenau. Mit Zenzi und Aika erkundeten wir den nahegelegenen Wald und gingen am Forsthaus sowie an der kleinen Wallfahrtskirche Maria Elend vorbei. Das Forsthaus ist in privater Hand und bewohnt, daher habe ich Fotos nur aus größerer Entfernung gemacht. Unsere Aika ist nach der kleinen Münsterländer-Hündin aus der Serie benannt und daher war mir ein Foto von Aika mit dem Forsthaus im Hintergrund eine Herzensangelegenheit.

Am nächsten Tag ging es in meine alte Heimat: Vaterstetten. In dieser Gemeinde bin ich groß geworden und besuche natürlich bis heute gerne alte Bekannte und Freunde, wenn ich in der Gegend bin. Man hat sich immer viel zu erzählen, so dass die Zeit wie im Fluge zu vergehen scheint. Mit im Gepäck hatte ich eine lange Einkaufsliste für das nahegelegende Pferdesporthaus. Beim Loesdau in Forstinning-Moos dürfen die Hunde mit in den Laden. Die Mitarbeiter und Kunden waren ganz überrascht wie brav Zenzi und Aika mit Jürgen warteten, während ich die Regale leer räumte.

Der anstrengenste Tag war Ostersonntag. Morgens fuhren wir nach Kochel am See zum Wandern. Es war die längste Strecke, die wir bislang gelaufen sind. Absolutes Highlight war ein Wasserfall, der in einen kleinen See mündete. Ein großartiges Naturschauspiel! Für uns und die Hunde ging es über Stock und Stein. Wir hatten viel Spaß und die Wetterbedingungen waren ideal. Zurück auf dem Parkplatz durften die Hunde noch im Kochelsee baden.
Da wir schneller waren als gedacht, hatten wir den ganzen Nachmittag noch frei. Spontan sind wir zum Tierpark Hellabrunn nach München gefahren. Wie zu erwarten, war hier die Hölle los. Einmal im Zoo verteilten sich die Menschenmengen aber ganz gut. Aika und Zenzi sahen zum ersten Mal in ihrem Leben allerlei Getier. Vom Affen über große Raubkatzen, Elefanten, Bären, Giraffen, Zebras u.v.m. Sie waren interessiert aber - wie es sich für echte Berner gehört - entspannt und souverän. Viele Zoobesucher warfen uns freundliche Blicke zu und erwähnten immer wieder wie brav die beiden doch sind. Nach diesem ereignisreichen Tag waren wir alle froh, als wir müde, satt und zufrieden ins Bett fielen.

Ostermontag traten wir die Heimreise an. Allerdings erst nachmittags. Ich stand zum Sonnenaufgang auf und fuhr alleine mit den Hunden zu einer nahe gelegenen Kirche, um zu fotografieren. Das Gras war noch mit Raureif bedeckt und es herrschte eine ganz wunderbare Stimmung. Später gingen wir alle gemeinsam am Isarkanal entlang spazieren und besichtigten dabei ein Wehr. Letzte Station war ein Besuch meiner Eltern in Mammendorf. Wir besuchten gemeinsam das Schloss Hofhegnenberg, das früher einmal auch als Kulisse für die Serie Forsthaus Falkenau diente. Bevor wir endgültig nach Hause fuhren, aßen wir in einem kleinen Cafe noch alle gemeinsam ein Eis.

Fazit: Reisen mit Hund ist wunderbar. Mit zwei Hunden noch viel besser! Natürlich erfordert es etwas mehr Organisation, muss man doch nach Unterkünften suchen, die auch Hunde willkommen heißen. Ebenso ist die Auswahl an Aktivitäten eingeschränkt: einen Stadtbummel in einer Metropole würde ich keinem Hund zumuten wollen. Wer jedoch sowieso lieber seinen Urlaub naturnah verbringt, wird mit seinem Hund die Zeit in vollen Zügen genießen können.

Letzte Aktualisierungen

18.05.2024: News, Zenzi, Aika, Links

26.03.2024: News, Startseite

01.03.2024: News, Startseite

Wir züchten im

Unsere Internetseiten verwenden sog. Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die - sofern Sie dem zustimmen - in Ihrem Browser abgespeichert werden. Cookies helfen uns dabei, die Bedienung unserer Internetseiten für Sie so komfortabel wie möglich zu gestalten. Von uns eingesetzte Cookies dienen NICHT zu Erhebung von Daten, die später für Marketingzwecke verwendet werden könnten. Von solchen Praktiken distanzieren wir uns ausdrücklich.